Arrecife

Der Name der Hauptstadt von Lanzarote stammt von den Rifffragmenten, die hier und da vor den Ufern auftauchen (arrecife), Arrecife, das in der Vergangenheit die Bewohner vor Piratenangriffen geschützt hat, ist keine große Metropole - es ist wahr, dass mehr als ein Drittel der Inselbewohner hier leben, es ist jedoch nur 56 tausend.

Sie sollten Ihre Erkundung der Stadt in der Nähe der Lagune Charco de San Gines beginnen – der älteste Teil der Stadt, wo noch vor der Eroberung die Guanche Siedlung war, dann ein Fischerdorf. Dank der Intervention von Cesar Manrique hat das Lagunengebiet seinen traditionellen Charakter bewahrt. Weiße Häuser und Fischerboote, die in der Lagune verankert sind, sind ziemlich surreal, aber auch ein äußerst angenehmer Anblick, so etwas wie Notting Hill in London. In der Nähe der Lagune, Auf der Plaza de las Palmas steht die Kirche St.. Genesius, Patron Arrecife – Kirche von San Gines. Das ursprüngliche Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. es wurde durch die Flut vollständig zerstört. An ihrer Stelle St. 1667 r. Eine Kirche wurde errichtet, die im Laufe der Geschichte viele Male wieder aufgebaut wurde (Die Kirche wurde vergrößert 1747, 1798, 1800 ich 1804 r., a w 1842 r. Glockenturm hinzugefügt). Nach der Besichtigung können Sie einen Spaziergang entlang der Haupteinkaufspromenade machen – c / León y Castillo, Hier sind mehrere Mietshäuser mit charakteristischen Holzbalkonen und das elegante Gebäude des ersten Rathauses erhalten 1739 r. (verziert mit gelben Fliesen). Auf der c / León y Castillo nach Süden, Nach wenigen Minuten erreichen Sie die Strandpromenade, Von dort aus können Sie den Stein Puente de las Bolas sehen, führt zum defensiven Castillo de San Gabriel auf einer kleinen Insel, in dem sich das Archäologische Museum befindet. Die Festung aus dem 18. Jahrhundert und die vom Italiener Leonardo Torriani entworfene Brücke ersetzten die Festung von 1573 r. Einen Spaziergang wert am Ende von Muelle Chico, von wo aus Sie das Panorama der Stadt sehen können.

Sie können Ihren Besuch in Arrecife fortsetzen, während Sie entlang der Strandpromenade spazieren. Durch den Parque Jose Ramirez Cerda, Es lohnt sich, auf die hölzerne Rekonstruktion von Kiosco de Musica zu achten; Das Touristeninformationsbüro der Stadt befindet sich im Inneren. Jeden Mittwoch zwischen 9.00 ein 15.00 Im Park gibt es einen Kunsthandwerksmarkt, zu 11.00 Im Pavillon, der von Ständen umgeben ist, können Sie traditionelle Musik hören. Direkt neben dem Park, bei Avda. Coli 3 stoi Haus der Bäche – Das erste zweistöckige Gebäude in Arrecife. Haus mit 1793 r. ist ein hervorragendes Beispiel für eine typische kanarische Stadtentwicklung.

Fortsetzung des Spaziergangs entlang der Promenade, Sie gehen am nautischen Clubgebäude vorbei, Dahinter befindet sich ein kleiner Parque Islas Canarias und der einzige Wolkenkratzer auf Lanzarote - das vierzehnstöckige Gran Hotel.

Das moderne Hotel ist zugegebenermaßen kein historisches Denkmal, Es ist jedoch ein ausgezeichneter Aussichtspunkt, Deshalb lohnt es sich, hineinzugehen und mit dem Aufzug in die Kneipe im obersten Stockwerk des Glasturms zu fahren, Hier können Sie bei einer Tasse Kaffee das Panorama der Stadt und der Insel bewundern. Nach dem Verlassen des Hotels lohnt es sich, das kleine zu besuchen, umgeben vom Riff Islote de Fermina, die Insel der Liebe genannt (Zugang über eine Asphaltstraße hinter dem Hotel). Die Arbeiten sind seit mehreren Jahren im Gange, es nach dem Entwurf von Cesar Manria zu entwickeln, die hier ein Schwimmbad und einen Sonnenbereich schaffen wollten. Von der Islote de Fermina aus sind der 450 Meter hohe Playa del Reducto und der Parque Tematico am südlichen Ende wunderschön zu sehen. Die Promenade, die am Park beginnt, ist weniger als einen Spaziergang entfernt 10 km Puerto del Carmen. Vor allem Luftfahrtbegeisterte sollten einen solchen Spaziergang machen – Die Promenade verläuft direkt neben dem Flughafen, So können Sie die Landung und das Abheben von Flugzeugen bewundern.