Südlicher Teil der Insel La Gomera

Der Süden der Insel genießt fast das ganze Jahr über Sonnenschein und gutes Wetter, Wahrscheinlich befinden sich deshalb hier zwei Gomera-Resorts – Valle Gran Rey oraz Playa Santiago. Die Landschaft im Süden verändert sich wie ein Kaleidoskop – rohe Schluchten, sonnenverbrannte Hänge mit Aloe bewachsen, Grüne Täler und traditionelle Steinhäuser tauchen zwischen den Palmen auf.

Valle Gran Rey

Das beeindruckende Valle Gran Rey ist ohne Zweifel einer der schönsten Orte der Insel. Blick über die felsigen und extrem steilen Hänge des Tals, bedeckt mit geschnitzten Steinterrassen, einfach zu verstehen, warum dieser Teil der Insel vom mächtigsten König der Gomers als sein Sitz gewählt wurde (Ihm zu Ehren wurde dieser Ort das Tal des Großen Königs genannt). Der größte Schatz des Valle Gran Rey sind die atemberaubenden Aussichten, die aus verschiedenen Blickwinkeln verteilt sind. Das Tal hinuntergehen, Es lohnt sich, Ermita del Santo in der kleinen Stadt Arure zu besuchen – Direkt neben der Kapelle wurde ein kleiner Mirador gebaut. Ein paar Kilometer entfernt liegt der wunderschöne Mirador de el Palmarejo, Das bietet ein atemberaubendes Panorama. Ein beliebtes Restaurant befindet sich im Mirador Cesar Manrique. Bereits an der Küste fällt die Iglesia de los Santos Reyes aus dem 18. Jahrhundert auf. und die kleine Ermita de Carmen in der Nähe des Hafens von Vueltas. Am Playa de la Puntilla befindet sich eine imposante Statue des Hautacuperche-Kriegers, welches in 1488 r., zeigt enormen Mut, Er tötete den spanischen Gouverneur der Insel, Hernan Peraza der Jüngere (Zahn. Rahmen Meuterei der Gomers).

Die Strände von Playa de la Calera und Playa de la Puntilla haben die Meinung der besten der Insel. Ein kleines ist am besten zum Baden mit Kindern, Sandstrand in einer sehr ruhigen und geschützten Bucht Charco del Conde, das wird liebevoll Baby-Bay genannt. Es gibt auch mehrere FKK-Strände in der Nähe, Mindest. Englischer Strand (nördlich von La Calery) oraz Vueltas Beach, Das führt zum sandigen Playa de Argaga und zum felsigen Playa de Las Arenas. Baden in Playa del Ingles, Bei starken Meeresströmungen muss man sehr vorsichtig sein.